Termin vereinbaren




Günter Wilhelmi

Holzrahmenbauweise

Montage eines Kellerwald Holzhauses in Ernsthausen-Burgwald
Montage eines Kellerwald Holzhauses in Ernsthausen-Burgwald

Setzen sie beim Hausbau nachhaltig auf den Baustoff Holz und tragen Sie zum Klimaschutz bei. Das verbrauchte Holz für ein durchschnittliches Haus in Holzrahmenbauweise wächst in 23 Sekunden nach. Mit unserer Holzrahmenbauweise interpretieren wir den traditionellen Fachwerkhausbau neu und übertragen das Prinzip ins 21. Jahrhundert. Wir bauen ihren Traum vom Haus mit der Erfahrung und dem Know-how von über 40 Jahren Fertighausbau. Der Holzrahmenbau ermöglicht es, bei möglichst dünnen Wandquerschnitten eine hochwirksame und effektive Wärmedämmung zu gewährleisten. Dies gewährleisten uns die technischen Möglichkeiten bis hin zum Plus-Energie-Haus. Durch vorgefertigte Bauteile wird zudem eine kurze und Witterungsunabhängige Bauzeit sichergestellt. Ein schneller Einzug und somit die Unabhängigkeit von Mietpreisen ist ermöglicht.

Wir setzen bewusst auf den Baustoff Holz: Unsere Kellerwald-Holzhäuser erstellen wir aus getrocknetem und gehobelten Konstruktionsvollholz. Das besondere Plus unserer Holzhäuser ist der diffusionsoffene Wandaufbau. Auf die Außenwand tragen wir einen mineralischen Putz in einer Stärke von 7 bis 10 Millimeter auf. Nach diesem Putz kommt eine Holzweichfaserplatte als Putzträgerplatte hinzu – die 40 Millimeter starke Holzfaserplatte trägt den Putz und ist diffusionsoffen nach außen. Zudem gibt es die Möglichkeit die Fassade mit einer optisch ansprechenden und witterungsbeständigen Holzverschalung zu gestalten. Hierfür wird auf die diffusionsoffene Holzweichfaserplatte eine Lattung aufgebracht, auf diese kommt dann je nach Kundenwunsch, die vertikale oder horizontale Holzverschalung. Hier bieten wir ihnen ein breites Spektrum an Fassadenprofilen zur Auswahl, zugeschnitten auf ihre Bedürfnisse.

Dann setzen wir Holzpfosten in einer Stärke von 20 bis 24 Zentimetern und bauen Dämmstoffe in der gleichen Stärke ein. Hier bauen wir zukunftsweisende und nachhaltige Holzfaser-Einblasdämmung ein. Wir setzen beim dämmen ganz neue Maßstäbe. Auf Kundenwunsch können wir auch andere Dämmstoffe wie z.B. Cellulose, Hanf oder Mineralfasern einbauen. Auf die Trag- und Dämmebene des Hauses bringen wir eine 15 Millimeter dicke OSB-Platte zur Aussteifung des Gebäudes auf. Diese dient zudem als luftdichte Ebene, welche wesentlich zur Energieeffizienz des Gebäudes beiträgt. Es folgt eine 40 oder 60 Millimeter-Lattung auf der Installationsebene, die wir wieder in der gleichen Stärke dämmen. In dieser Ebene findet sämtliche Hausinstallation Platz.

Wandquerschnitt mit abgesetzter Installationsebene- dort finden die Elektronik und die Haustechnik Platz
Wandquerschnitt mit abgesetzter Installationsebene- dort finden die Elektronik und die Haustechnik Platz
Wandaufbau unserer Holzrahmenbauwände, innen sowie außen fertig für den Maler und Putzer
Wandaufbau unserer Holzrahmenbauwände, innen sowie außen fertig für den Maler und Putzer

Schließlich schließt eine 12,5 Millimeter starke Gipskartonplatte die Wand ab. Auf dieser kann dann nach Wunsch tapeziert oder geputzt werden.
Somit befinden sich in der Wand 34 Zentimeter Dämmstoff, daraus resultiert ein U-Wert von 0,126 W/m²K. Mit einem so geringen Wärmedurchgang erfüllt man die Anforderungen für ein Passivhaus.

Wir bieten nachhaltiges und zukunftsorientiertes Bauen mit einer effizienten Wärmedämmung. Wenn Qualität entscheidet, sind wir Ihr Partner beim Hausbau.

Nach oben